Handbuch Suchmaschinenoptimierung

Häufige Fragen

Häufig gestellte Fragen: Top-10-Optimierer

Wie funktioniert der Top-10-Optimierer?

Die Webseiten, die derzeit hohe Platzierungen haben, müssen alles richtig gemacht haben. Andernfalls hätten sie keine hohen Platzierungen. Aus diesem Grund ergibt es Sinn, die Inhalte und Backlinks dieser hochplatzierten Seiten zu analysieren.

Durch die Analyse der hochplatzierten Seiten finden Sie schnell heraus, welche Elemente auf Ihrer eigenen Webseite geändert werden müssen und wie genau Sie die Seite ändern müssen, damit diese auf der ersten Ergebnisseite angezeigt wird.

Diese Optimierungsmethode hat mehrere Vorteile:

  • Der Top-10-Optimierer funktioniert immer mit dem aktuellen Platzierungsalgorithmus, da die Analyse immer auf den Seiten basiert, die derzeit hohe Platzierungen für den gewünschten Suchbegriff haben. Das bedeutet, dass die Hinweise immer aktuell, genau und spezifisch sind.
  • Die Hinweise sind genau für Ihre Seite und Ihren Suchbegriff. Sie erhalten eine Anleitung, wie Sie Ihre Webseite für Ihren Suchbegriff auf die erste Ergebnisseite bringen.
  • Individuelle Platzierungsalgorithmen werden automatisch berücksichtigt. Suchmaschinen verwenden verschiedene Algorithmen, je nachdem, um welchen Keyword-Typ es sich handelt (Recherche, kommerzielle Keywords usw.). Der Top-10-Optimierer berücksichtigt dies automatisch und Sie erhalten individuelle Hinweise, die auf dem exakten Algorithmus für Ihren Suchbegriff basieren.

Der Top-10-Optimierer ist der schnellste Weg, Ihre Website auf die erste Ergebnisseite zu bringen.

Funktioniert der Top-10-Optimierer mit allen Webseiten und Suchbegriffen?

Der Top-10-Optimierer funktioniert grundsätzlich mit allen Webseiten und Suchbegriffen. Allerdings ist es nicht sinnvoll, den Top-10-Optimierer für einige lokale Keywords zu verwenden.

Für manche lokalen Suchbegriffe platzieren Suchmaschinen lokale Ergebnisse in den Top-Ergebnissen. Diese Websites haben hohe Platzierungen, weil die geografische Lage passt. Die Inhalte und Backlinks haben weniger Einfluss in diesem Fall.

Diese besonderen Ergebnisse sind mit einem roten oder grauen Pin in den Suchmaschinen markiert. Suchen Sie nach Ihrem Keyword bei Google. Wenn die Top-Ergebnisse mit einem roten Pin markiert sind, dann ergibt es keinen Sinn, den Top-10-Optimierer für diesen Suchbegriff zu verwenden. Um Ihre Seiten gut in den lokalen Ergebnissen zu platzieren, lesen Sie bitte das Kapitel 'Lokale Optimierung'.

Wenn Ihre Webseite bereits auf der ersten Ergebnisseite zu finden ist, optimieren Sie die gleiche Seite nicht für einen anderen Suchbegriff. Optimieren Sie in diesem Fall eine andere Seite Ihrer Website für einen weiteren Suchbegriff. Je mehr Seiten Ihrer Website Sie optimieren, desto besser.

Was bedeuten die Empfehlungen in der "Zu tun"-Spalte?

Die "Zu tun"-Spalte im Top-10-Optimierer-Bericht zeigt die Dinge an, die Sie ändern müssen, damit Ihre Website auf der ersten Ergebnisseite platziert wird.

Ändern Sie alle Elemente, die mit dem alert-Symbol markiert sind. "Zu verbessern" bedeutet, dass die Suchbegriff-Dichte im entsprechenden Element erhöht werden muss. "Über-optimiert" bedeutet, dass die Suchbegriff-Dichte im Element verringert werden muss.

Es gibt viele weitere Hinweise und Texte im Top-10-Optimierer-Bericht, die selbsterklärend sind. Passen Sie die Elemente auf Ihrer Webseite an, bis Sie das bestanden OK-Symbol für alle Elemente erhalten.

Was bedeutet n/v?

Die Abkürzung "n/v" bedeutet "nicht verfügbar". Der Top-10-Optimierer fragt viele verschiedene Quellen im Internet ab, um möglichst viele Informationen zu jeder Webseite zu erhalten. Manchmal sind manche Informationen nicht verfügbar.

Beispielsweise verwenden wir Alexa.com, um die Anzahl der Website-Besucher oder die Geschwindigkeit der Website zu ermitteln. Leider liefert Alexa.com diese Daten nicht für alle Websites.

In diesem Fall wird der entsprechende Platzierungsfaktor nicht berücksichtigt. Dies betrifft nur weniger wichtige Platzierungsfaktoren. Die wichtigsten Platzierungsfaktoren wie Anchor-Texte und Backlinks werden über unsere eigene Datenbank ermittelt.

Wieso hat hat eine hoch platzierte Seite einen niedrigen Wert?

Aus mathematischen Gründen erhalten Sie keine sinnvollen Ergebnisse, wenn Sie eine Webseite analysieren, die bereits in den Top-Ergebnissen platziert ist. Das entspricht in etwa einer Division durch Null.

Darüber hinaus funktioniert der Top-10-Optimierer nur mit den regulären organischen Ergebnissen. Lokale Ergebnisse, die mit einem roten Pin markiert sind, sind nicht aufgrund von Backlinks und Inhalten gut platziert, sondern aufgrund der richtigen geografischen Lage. Verwenden Sie den Top-10-Optimierer nur mit Suchbegriffen, die keine lokalen Ergebnisse in den Top-Positionen anzeigen. Wenn Sie in den lokalen Ergebnissen platziert werden möchten, lesen Sie das Kapitel 'Lokale Optimierung'.

Wie ändere ich die Suchbegriff-Dichte in einem Element?

Die Suchbegriff-Dichte misst, wie häufig ein Suchbegriff auf einer Webseite erscheint. Wenn die Dichte zu hoch ist, dann kann eine Seite als Spam markiert werden. Ist die Dichte zu niedrig, dann erscheint die Seite nicht als wichtig für den Suchbegriff.

Die Formel für die Suchbegriff-Dichte ist (Nkr * Nwp / Tkn) * 100

  • Nkr: Wie häufig das Keyword im Text vorkommt.
  • Nwp: Wie viele Wörter das Keyword enthält.
  • Tkn: Die Gesamtzahl der Wörter im Text.

Beispiel: Wenn eine Webseite 300 Wörter enthält und der Suchbegriff "Immobilien Köln" 4 Mal verwendet wird, dann beträgt die Suchbegriff-Dichte (4 * 2 / 300) * 100 oder etwa 2,6%.

SEOprofiler betrachtet Bindestriche als Leerzeichen ("Köln-Immobilien" wird zu "Köln Immobilien", bevor die Dichte berechnet wird). SEOprofiler berechnet auch die Dichte für den Suchbegriff ohne Leerzeichen, zum Beispiel "kölnimmobilien".

Wichtig: Es gibt keine ideale Suchbegriff-Dichte, die für alle Keywords gilt. Die ideale Suchbegriff-Dichte hängt vom gewählten Keyword, dem analysierten Seitenelement und dem Thema des Suchbegriffs ab. Der Top-10-Optimierer bestimmt automatisch die ideale Dichte für alle Elemente auf Ihren Webseiten.

Wie man die Suchbegriff-Dichte erhöht:

  1. Sie können die Suchbegriff-Dichte erhöhen, indem Sie den Suchbegriff in einem bestehenden Text ergänzen. Beispielsweise können Sie den Text "Sehen Sie sich unsere Immobilienangebote in Köln und Düsseldorf an" ändern in "Sehen Sie sich unsere Immobilienangebote in Köln und unsere Immobilienangebote in Düsseldorf an" ändern, um die Suchbegriff-Dichte für "Immobilienangebote" zu erhöhen.
  2. Sie können die Suchbegriffdichte auch erhöhen, indem Sie Wörter entfernen. "Sehen Sie sich unsere Immobilienangebote in Köln und Düsseldorf an" wird dann zu "Immobilienangebote in Köln und Düsseldorf". Da der Suchbegriff jetzt einen größeren Teil des Gesamttextes ausmacht, wurde die Suchbegriff-Dichte erhöht.

Wie man die Suchbegriff-Dichte verringert:

  1. Sie können die Suchbegriff-Dichte verringern, indem Sie den Suchbegriff aus dem Element entfernen. Den Text "Sehen Sie sich unsere Immobilienangebote in Köln und unsere Immobilienangebote in Düsseldorf an" können Sie ändern zu "Sehen Sie sich unsere Immobilienangebote in Köln und Düsseldorf an", um die Dichte für den Suchbegriff "Immobilienangebote" zu verringern.
  2. Sie können die Dichte auch verringern, indem Sie den Text des Elementes verlängern. "Immobilienangebote in Köln und Düsseldorf" wird zu "Sehen Sie sich unsere Immobilienangebote in Köln und Düsseldorf an". Da der Suchbegriff dann einen kleineren Anteil des Gesamttextes ausmacht, verringert sich die Suchbegriff-Dichte.

Hinweis: Google und andere Suchmaschinen sehen Ihre Webseiten im Gesamtkontext. Das bedeutet, dass die Seiten Ihrer Website für verschiedene Suchbegriffe optimiert sein sollten, die sich um das gleiche Thema drehen.

Es ist sehr schwierig, hohe Platzierungen mit einer einzigen optimierten Seite zu erhalten. Wenn Sie mehrere Seiten Ihrer Website für thematisch verwandte Suchbegriffe optimieren, damit erhöhen Sie damit die Wahrscheinlichkeit, dass die einzelnen Seiten gut platziert werden, erheblich.

Ich weiß nicht, was ein Body-Tag, Title-Tag usw. ist. Was kann ich tun?

Neben den Backlinks und den Erwähnungen in sozialen Netzwerken analysiert der Top-10-Optimierer auch den HTML-Code Ihrer Webseiten.

Es kommt nicht darauf an, ob Ihre Webseiten in .php, .asp oder einer anderen Sprache verfasst wurden. Das Endergebnis, das an den Webbrowser geschickt wird, ist immer HTML. Wenn Sie nicht wissen, was die einzelnen HTML-Tags sind, dann helfen Ihnen die folgenden Links:

Wie lange dauert es, bis meine Seite hoch platziert wird?

Wenn Sie Ihre Seite nach den Empfehlungen des Top-10-Optimierers ändern, dann wird Ihre Website so schnell wie möglich auf der ersten Ergebnisseite platziert werden.

Der exakte Zeitraum hängt vom gewählten Keyword, der Konkurrenz und dem aktuellen Stand Ihrer Website ab. Wenn Sie ein stark umkämpftes Keyword wählen, dann dauert es länger. Wenn Sie sehr zielgruppengenaue Keywords wählen, dann ist es wesentlich einfacher, hohe Platzierungen zu erhalten.

Wenn Sie eine neue Website haben, dann sollten Sie nicht mit stark umkämpften Ein-Wort-Keywords beginnen. Es ist viel besser, mit Keywords zu beginnen, die aus mehreren Wörtern bestehen. Diese Keywords haben eine deutlich höhere Rendite und Sie erhalten pro Arbeitsstunde wesentlich mehr Verkäufe. Details finden Sie im Kapitel 'Die Konversionsrate optimieren'

Welche Suchbegriffe sollte ich wählen?

Es ist nicht sinnvoll, allgemeine Wörter wie "Musik", "MP3" oder andere Ein-Wort-Keywords zu verwenden, da dadurch nicht die richtigen Besucher erreicht werden:

  • Allgemeine Keywords haben häufig sehr viele Suchanfragen, weil Sie von Leuten verwendet werden, die nach verschiedenen Dingen suchen. Beispielsweise kann der Suchbegriff "Musik" von Leuten verwendet werden, die an MP3-Downloads, Musikmagazinen, klassischer Musik, Notenblättern, Hintergrundmusik für Websites, dem Einfluss von Musik auf die Gesundheit oder Instrumenten interessiert sind.
  • Obwohl es sehr aufwendig ist, Top-10-Platzierungen für diese Wörter zu erreichen, lohnt sich der Aufwand in der Regel nicht, weil nicht die richtigen Besucher angesprochen werden.

Wenn Ihre Suchbegriffe zu allgemein sind, dann verschwenden Sie Zeit, Energie und Geld.

Lesen Sie das Kapitel 'Wie man profitable Keywords findet', um weitere Informationen zu erhalten.

Wieso erhalten manche unoptimierten Seiten einen Wert von mehr als 25%?

Manche unoptimierte Seiten können einen hohen Wert erhalten, wenn Sie bestimmte Faktoren wie einen bestimmten Domain-Namen, eine hohe Anzahl Website-Besucher, hohe Seitengeschwindigkeit oder hohe Reputation in sozialen Netzwerken erfüllen.

Nur Webseiten mit einem Wert von 95% erfüllen die Anforderungen für hohe Platzierungen bei Google.

Weiter mit 'Wie man SEO-Inhalte schreibt'.

VERWENDET VON
SEOprofiler users